CD-MCS_016_16_Romance_Lyrique_Booklet_Seite-1

Romance Lyrique · Cello & Harfe (Doppel-Album)

5.00 von 5 basierend auf 2 Kundenbewertungen
(2 Kundenbewertungen)

€ 18.00

Neue Doppel-CD: Romance Lyrique
Matthias Michael Beckmann, Cello / 5-saitig & Margit Anna-Süss, Harfe

mc_music1     google_play

Kategorie:

Produktbeschreibung

„Romance lyrique“ ist der Titel eines Stücks von Zoltán Kodály, welches dieser Sammlung das Motto gibt. Eine Romanze zeichnet sich in der Musik dadurch aus, dass sie frei ist von festgelegten Formen und in phantasievoller Weise romantische Erzählungen reflektiert oder menschliche Gefühle in poesievollen Stimmungen zum Klingen bringt, oft in Verbindung mit der Natur. Welches Instrument könnte dafür besser geeignet sein als das Cello mit seinen sonoren Tiefen und dunkel leuchtenden Höhen? Dazu passen die aparten Sehnsuchtsklänge der Harfe.   Gottfried Franz Kasparek

(…) "Der feine Schwung von Beckmanns Phrasierung lässt schon nach wenigen Tönen von Schuberts „Arpeggione-Sonate“ aufhorchen. Behutsam und geradezu liebevoll, dabei weder zögerlich noch zimperlich, führt Beckmann den Bogen über sein Instrument. Sein Instrument hat Grazie und Eigenwillen, Anmut und Selbstbewusstsein. Eine wirklich reife Leistung, denn selten hört man dieses Werk, elegant und sehnsüchtig, aber trotzdem mit großer Leidenschaft. Eine Bearbeitung für Cello und Harfe, die Leichtigkeit hat und gleichzeitig den romantischen Gestus des Werkes voll zur Geltung bringt.“ Villach Kultur

Matthias Michael Beckmann - 5 saitiges Violoncello · Margit Anna-Süss - Konzertharfe

Trackingliste:

CD I
1 Camille Saint-Saëns
- Romanze Op. 36 [3:16] 2 Camille Saint-Saëns - Der Schwan [2:55] 3 Heitor Villa-Lobos - Gesang des schwarzen Schwans [3:04] 4 Zoltán Kodály - Romance lyrique [6:02] 5 Alphonse Hasselmans - La Source Op. 44 [3:53] 6 Gabriel Fauré - Après un rêve Op. 7/1 [3:02] 7 Gabriel Fauré - Hymne Op. 7/2 [2:40] 8 Gabriel Fauré - Sicilienne Op. 78 [4:11] 9 Gabriel Fauré - Une Châtelaine Op. 110 [5:14] 10 Gabriel Fauré - Pavane Op. 50 [6:12] 11 Fermo Bellini - Nocturne Op. 12 [6:00] 12 Claude Debussy - Arabesque Nr. 1 [4:48] 13 Claude Debussy - En Bateau [4:52] 14 Claude Debussy - Claire du lune [4:41] 15 Jules Massenet - Thaïs Méditation [5:29] 16 Edward Elgar - Salut d`Amour Op. 12 [2:58]

CD II
1 Franz Schubert - Impromptu Op. 90/3 [6:55] 2 Franz Schubert - Auf dem Wasser zu singen Op. 72 [3:45] 3 Franz Schubert - Arpeggione-Adagio D. 821 [3:56] 4 Franz Schubert - Ständchen D. 957/4 [4:04] 5 Franz Schubert - Impromptu Op. 142/2 [8:28] 6 Felix Mendelssohn Bartholdy - Lied ohne Worte Op. 109 [4:52] 7 Felix Mendelssohn Bartholdy - Albumblatt Op. 117 [2:16] 8 Felix Mendelssohn Bartholdy - Auf Flügeln des Gesanges Op. 34/2 [2:57] 9 Robert Schumann - Abendlied Op. 85/12 [2:34] 10 Robert Schumann - Träumerei Op. 15/7 [2:38] 11 Max Bruch - Kol Nidrei Op. 47 [10:00] 12 Edward Elgar - Sospiri Op. 70 [3:41] 13 Arvo Pärt - Spiegel im Spiegel [6:18]

2 Bewertungen für Romance Lyrique · Cello & Harfe (Doppel-Album)

  1. 5 von 5

    :

    Alle Skepsis über das fünfsaitige Cello des englischen Cremona-Preisträgers Roger Graham Hargrave war schon nach den ersten Takten verflogen. Matthias Beckmann spielt mit Verve ein völlig neu konzipiertes Instrument, Baujahr 2007. Welch ausgewogener Klang, hell tönend, wunderbar obertonreich, mit erweitertem Tonumfang für volle fünf Oktaven und breiter gefächertem Farbspektrum! Durch Anfügen einer E-Saite neben A-D-G-C bei leicht vergrößertem Resonanzkörper erreicht es mehr Tonfülle und öffnet neue Möglichkeiten als Melodieinstrument. Mehr als das herkömmliche basstönige Vier-Saiten-Cello.
    Sehr empfehlenswert auch die Solowerke von Margit-Anna Süss, die auch Harfenistin der Berliner Philharmoniker war.

  2. 5 von 5

    :

    Atemberaubend, wie das Cello mit 5. Saite mit der Harfe harmoniert. Exzellent interpretiert ! Die Werkauswahl enthält eine Auswahl der schönsten und populärsten Stücke für Cello und Harfe. 2 CDs zum günstigen Preis. Empfehlenswert !

Füge deine Bewertung hinzu