Geb. 1955 in Wien, gelernter Musikalienhändler, beschäftigte sich seit frühester Jugend mit Musik, Theater, Literatur und Bildender Kunst. Nach seiner Tätigkeit im Musikverlag Doblinger übernahm er 1988 die Musikabteilung der Buchhandlung Höllrigl in Salzburg und war maßgeblich an der Neugründung der Mayrischen Musikalienhandlung, die er bis 1998 leitete, beteiligt.

Seit 1998 ist er freischaffender Dramaturg, als Autor von Programmheften und Booklets sowie als Moderator ist er seit mehr als einem Jahrzehnt erfolgreich, u.a. für die Wiener Staatsoper, die Oper Dortmund, die Philharmonie Essen, die Internationale Stiftung Mozarteum (Mozartwoche), das Salzburger Landestheater, die „Jungen Freunde der Salzburger Festspiele“, das Lehár Festival Bad Ischl, das Mozarteum Orchester Salzburg, die Camerata Salzburg, die Wiener Symphoniker, die Landessektion Salzburg der IGNM und das Mozart Quartett Salzburg.

Seit 2003 ist Kasparek Programmheftredakteur und dramaturgischer Mitarbeiter des Mozarteum Orchesters Salzburg und des Österreichischen Ensembles für Neue Musik (OENM), Geschäftsführer des stART Festivals aktueller Musik (Zusammenarbeit mit Komponisten wie HK Gruber und Helmut Lachenmann), Lehrbeauftragter für Musikgeschichte des American Institute for Foreign Study in Salzburg und freier Mitarbeiter der Salzburger Internet-Zeitschrift www.drehpunktkultur.at.

Seit 2001 schreibt Gottfried Franz Kasparek die Texte für die CD Booklets von Mozartiana Classics.